rbCarbon Klebelaschen

rbCarbon Klebekrägen im Klebesystem

Das rbCarbon Klebesystem bietet die Freiheit, alle Klebebeschläge huf- und pferdegerecht zu positionieren.
rbCarbon Klebelaschen sind mit vielen gängigen Kunststoffbeschlägen kompatibel.

Herstellung der rbCarbon Laschen

Den speziell geformten Grundkörper unserer Befestigungslaschen stellen wir im Gussverfahren her. In unserer Produktion in Erdweg wird er komplettiert. Die Herstellung findet ausschließlich in Deutschland statt und ist somit 100% made in Germany.

Herstellung und Endprodukt: die rbCarbon Klebelaschen in verschiedener Grösse und Farbe.

Produktdetails

Die Auflage der Klebelaschen besteht aus einem sehr reißfesten Elastomer, das einfach, schnell und haltbar mit der Hufwand verklebt werden kann.

Die Ausführung der Klebekrägen als linke und rechte Seite ermöglicht das freie Positionieren der Beschläge. Denn die Hufzehe wird nicht zur Fixierung benötigt. So ist auch ein Zurücksetzen der Beschläge möglich, um ein freies Abrollen der Hufe zu gewährleisten. Entsprechend wird der Huf nicht wie bei anderen Klebesystemen künstlich nach vorne verlängert. Der dadurch mögliche erhöhte Verschleiß von Beschlägen und Klebelaschen im Zehenbereich fällt somit weg.

rbCarbon Klebelaschen am Huf

Die einzelnen Laschen wurden so konstruiert, daß sie sich bestmöglich an die Hufwand anschmiegen können und dennoch eine große Klebefläche bieten.

Unsere Klebelaschen sind für Größen von ca. 50 mm bis 160 mm Hufbreite (siehe unten) sofort erhältlich bzw. lieferbar. Laschen für größere Hufbreiten (gegen Aufpreis) werden individuell gefertigt und haben eine Lieferzeit von ca. 14 Tagen.     

G1: ca. 50 – 70 mm Hufbreite
G2: ca. 70 – 90 mm Hufbreite
G3: ca. 90 – 115 mm Hufbreite
G4: ca. 115 – 135 mm Hufbreite
G5: ca. 135 – 160 mm Hufbreite

Verarbeitung der Laschen am Huf

rbCarbon Klebelaschen können nicht nur mit unseren rbCarbon future Beschlägen und reCarbon Hufrehe Beschlägen verklebt und verwendet werden, sondern sie lassen sich auch mit den meisten anderen, auf dem Markt erhältlichen Kunststoffbeschlägen aus TPU verarbeiten.

Die rbCarbon Klebelaschen werden mit Heißluft seitlich am Beschlag angeschweißt und schnell und sauber mit Einkomponentenklebstoff am Huf fixiert.

Schweissen von rbCarbon Klebelaschen/Workshop-Demo von Christian

Sie gewähren festen, sicheren Halt der Beschläge über die gesamte Beklebe-Periode auf jedem Untergrund, auch bei sehr hoher Belastung und sind dabei sehr einfach und schnell zu verarbeiten. Auch bei nicht optimalen Umgebungsbedingungen wie Hitze, Kälte oder Nässe.

Die enorm starke Haltekraft der Laschen am Huf ermöglicht auch das Bekleben von Hufen, die aufgrund ihrer Form, einer besonderen Fußung (schiebende oder drehende Fußung) der Gliedmaße oder einer besonderen reiterlichen oder fahrerischen Belastung ansonsten nur sehr eingeschränkt mit Klebebeschlägen versorgt werden könnten.

Dennoch sind die  rbCarbon Klebelaschen so gestaltet, daß sie bei bestimmungsgemäßer Anwendung abreissen, falls sich das Tier selbst in den Beschlag tritt oder anderweitig mit dem Huf an einem festen Hindernis hängen bleibt. Denn ein abgerissener Beschlag ist immer besser als gezerrte oder gar gerissene Sehnen und Bänder!

Selbstverständlich ist auch das Bekleben mit Beschlägen und zusätzlichen orthopädischen Maßnahmen wie einer eingefügten Polsterung möglich. Zum Beispiel bei unserem Kundenpferd «Winnie» (Bildfolge), dessen Hufbein rotiert ist und die Sohle so dünn ist, dass es schon geblutet hatte.  

“Winnie” Beschlag mit orthopädischer Massnahme und rbCarbon Laschen