Praxisbeispiele

Praxisbeispiele zum Thema Hufgesundheit direkt aus dem Stall. Mitgebracht von Christian Roncassaglia oder Huffachpersonen, deren Beispiele wir hier immer gerne aufnehmen.

  Daragon

Areti’s «Daragon» hat eine grosse Leidensgeschichte hinter sich und läuft am besten, wenn er vorne etwas hat, was gleitet, wie zum Beispiel Alu. Daher hat er vorne Alueisen, hinten Klebebeschläge drauf. Die braucht er als Unterstützung und Dämpfung. «Daragon», kein Einzelfall, kommt mit dieser Kombination am besten zurecht. Die Entscheidung über den geeigneten Hufschutz sollte immer Pro-Pferd erfolgen.

Winnie

Bei Steffi’s Winnie ist das Hufbein rotiert und die Sohle so dünn, dass es schon aus der Sohle geblutet hatte. Das Polster muss das Hufbein stützen und es darf keinerlei Druck auf die Sohle im vorderen Bereich ausgeübt werden. Deswegen ist der Tragrand aufgebaut, um die Sohle weg vom Beschlag zu bekommen. Somit kann das Pferd schmerzfrei laufen bei grösstmöglichem Support und die Sohle kann regenerieren.