Idee und Entwicklung der rbCarbon Produkte

Die Idee für unseren alternativen Hufschutz ist nach und nach gereift. Sie ist eine Kombination aus unserer Verantwortung gegenüber dem Pferd und dem ständig wachsenden Wissen um die technischen Möglichkeiten.

Testen von klettbaren Kunststoffbeschlägen

Angefangen haben wir 2014 mit den ersten klettbaren Testversuchen an unseren eigenen Pferden. Diese haben wir aus Kunststoffbeschlägen eines amerikanischen Herstellers zusammengebastelt.

Erforschen & Prüfen von Material

Von 2015 bis 2017 haben wir in einer in Kooperation mit der Firma Henkel in deren Forschungszentrum intensiv getestet. Die Tests an Kadaverhufen haben zum Ergebnis geführt, dass ein bereits entwickelter Klebstoff der Hornschicht des Hufs beim Verkleben nicht schadet und wir daher bei Festlegung bestimmter Klebstoffparameter auf bereits entwickelte Klebstoffe zurückgreifen können.

Von 2017 bis 2021 haben wir die Wirkung von Cyanacrylatklebstoff und Isopropanol als Entfetter auf dem Huf ständig kontrolliert. Mit dem Ergebnis der Unbedenklichkeit bei sachgemäßer Anwendung.

Seit 2017 testen wir geeignete Materialien aus Kunststoff und -Verbundstoffen für den Kern und Mantel eines perfekten Hufbeschlages (leicht, stabil, abriebfest, modifizierbar, umweltfreundlich).

Produktion rbCarbon Klebelaschen und -beschläge

Nach dem wir über ein Jahr lang ab April 2019 in unserem Mini-Atelier (25qm) in München produziert haben, sind wir im August 2020 nach Erdweg gezogen, da der Platz einfach nicht mehr gereicht hat.
Auf der neuen Fläche von 380 qm produzieren wir seit Beginn weg teilautomatisiert unsere Klebelaschen und seit Mai 2021 auch unsere Beschläge.

Im Rahmen unseres Produktionsprozesses sind uns zwei Dinge besonders wichtig: die Qualitätskontrolle unserer Produkte, bevor sie das Haus verlassen. Sowie die Gesundheit unserer Mitarbeitenden. Diese schützen wir durch hochwertige und moderne Abzugshauben und durch die Einhaltung aller modernen Sicherheitsmaßnahmen für gesundes Arbeiten.

Nachhaltigkeit und  Wissenstransfer

Für die nahe Zukunft hat rbCarbon zwei große Anliegen: zum einen mit der Recycling-Fähigkeit unserer Produkte einen Beitrag für die Umwelt zu leisten. Zum anderen unser Wissen in unserem neuen Huf-Kompetenzzentrum am Standort Kleinberghofen weiterzugeben. Dies im Rahmen von regelmässig stattfindenden Workshops für alle, die sich fürs Kleben interessieren.

Zu beiden Themen halten wir euch hier auf der Website auf dem Laufenden.

 

“In unserer hochtechnologischen Zeit war es für mich als Hufspezialist längst überfällig, eine alternative Lösung zum genagelten Eisenbeschlag zu finden. Nach einer mehrjährigen Entwicklungsphase können wir heute ein zuverlässiges und qualitativ hochwertiges Klebesystem anbieten”.

Christian Roncassaglia
Gründer rbCarbon