rbCarbon Klebekragen

Ab 5,95

rbCarbon Klebekragen

Ab 5,95

rbCarbon Klebekrägen zur leichten und sicheren Befestigen von Kunststoffbeschlägen am Huf (5 Größen).

Auswahl zurücksetzen

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Artikelnummer: klebekragen Kategorie:

Beschreibung

Neu entwickelte rbCarbon Klebekrägen zur leichten und sicheren Befestigung von Kunststoffbeschlägen am Huf.

rbCarbon Klebelaschen können mit nahezu allen Kunststoffbeschlägen aus TPU (thermoplastisches Polyurethan) verwendet werden.
Sie bestehen aus einem speziell geformten Grundkörper mit einer Auflage aus einem sehr reißfesten Elastomer, das sehr einfach, schnell und haltbar mit der Hufwand verklebt werden kann.

Dabei ermöglicht die Ausführung der Klebekrägen als linke und rechte Seite das freie Positionieren der Beschläge, die Hufzehe wird nicht zur Fixierung benötigt. So ist auch ein Zurücksetzen der Beschläge möglich, um ein freies Abrollen der Hufe zu gewährleisten. Entsprechend wird der Huf nicht wie bei anderen Klebesystemen künstlich nach vorne verlängert und auch der dadurch mögliche, erhöhte Verschleiß von Beschlägen und Klebelaschen im Zehenbereich fällt weg.

Die einzelnen Laschen wurden so konstruiert, daß sie sich bestmöglich an die Hufwand anschmiegen können und dennoch eine große Klebefläche bieten.

Die enorm starke Haltekraft der Laschen am Huf ermöglicht auch das Bekleben von Hufen, die aufgrund ihrer Form, einer besonderen Fußung (schiebende oder drehende Fußung) der Gliedmaße oder einer besonderen reiterlichen oder fahrerischen Belastung ansonsten nur sehr eingeschränkt mit Klebebeschlägen versorgt werden könnten.

Dennoch sind die rbCarbon Klebelaschen so gestaltet, daß sie bei bestimmungsgemäßer Anwendung abreissen, falls sich das Tier selbst in den Beschlag tritt oder anderweitig mit dem Huf an einem festen Hindernis hängen bleibt. Denn ein abgerissener Beschlag ist immer besser als gezerrte oder gar gerissene Sehnen und Bänder!

Selbstverständlich ist auch das Bekleben mit Beschlägen und zusätzlichen orthopädischen Maßnahmen, wie bspw. einer eingefügten Polsterung möglich.

rbCarbon Klebekrägen werden mit Heißluft seitlich am Beschlag angeschweißt und schnell und sauber mit Einkomponentenklebstoff am Huf fixiert, ein nachträgliches Beiraspeln von Klebstoffresten fällt weg.

Unsere rbCarbon Klebekrägen können auch bei nicht optimalen Umgebungsbedingungen wie Hitze, Kälte oder Nässe verarbeitet werden und erledigen dennoch zuverlässig ihre Aufgabe, den Beschlag sicher über die gesamte Beschlagsperiode am Huf zu halten!

rbCarbon Klebekrägen sind derzeit in 5 abgestuften Größen für Hufe mit einer Breite von 50 mm bis ca. 160 mm erhältlich.
Sie benötigen zur Beklebung eines Hufes jeweils einen rechten und einen linken Klebekragen.

Die Auswahl der richtigen Beschlagsbreite und -Länge trifft Ihr Huffachmensch vor Ort, jedoch gibt es aufgrund der Befestigungsart einige Besonderheiten zu beachten:

Die der Beschlagsbreite zugrunde liegende Hufbreite sollte am fertig zugerichteten Huf, jedoch noch vor Anbringen von Fasen oder Berundungen am Tragerand gemessen werden!
So ist sichergestellt, daß der fertige Beschlag den Huf komplett abdeckt.


Die Beschlagsbreite muss mindestens 4mm größer gewählt werden als die Hufbreite, unabhängig von der Größe der Hufe!
Der Beschlag kann jedoch für Hufe mit einer vom Ideal abweichenden Hufform auch etwas breiter gewählt und dann passend zur Hufform zugeschliffen werden.


Die Länge des Beschlages ergibt sich bei annähernd normaler Hufform aus der Beschlagsbreite.

Sollten die Hufe Ihres Pferdes stark von einer normalen Hufform abweichen (sehr lange oder sehr breit), übermitteln Sie uns bei Ihrer Bestellung bitte neben den Beschlagsbreiten und den Stegmaßen auch Fotos oder Schablonen von den Sohlenansichten der betreffenden Hufe! So können wir gegebenenfalls die Beschlagslänge anpassen.


Als Stegmaß wird den Abstand vom Hufzehenende bis zum vorderen Beginn des in den Beschlag eingearbeiteten Steges bezeichnet.


Dieses Maß kann anhand guter Röntgenbilder von Ihren Fachleuten vor Ort festgelegt werden.

Der Steg sollte immer mindestens 10mm hinterhalb des vorderen unteren Hufbeinrandes liegen!

Der Beschlag kann im Trachtenbereich ebenfalls zugeschliffen werden.

Obwohl die Verarbeitung unserer Beschlagssets und Klebelaschensysteme mit etwas Übung recht einfach zu bewerkstelligen ist, sollte die Anbringung von Beschlägen immer durch einen geschulten Fachmenschen erfolgen, der neben der Verarbeitung der Beschläge auch die fachgerechte Zurichtung und Vorbereitung der Hufe beherrscht.
Eine Anleitung zur Verarbeitung unserer re-Carbon Hufrehebeschläge im .pdf Format können Sie HIER öffnen oder downloaden.

Anatomisch-physikalische Grundlagen des Rehebeschlages

Bitte beachten Sie zur Arbeit mit den beiliegenden Klebstoffen das Sicherheitsdatenblatt des Herstellers: Sicherheitsdatenblatt. (Externer Link!)

Einen .pdf Reader können Sie z.B. bei Adobe oder bei Foxit kostenlos downloaden!